Service-Navigation

Suchfunktion

 Die Obstregion Süd steht für 2.880 ha Obstbau

  • 650 ha Erdbeeren
  • 400 ha Beerenobst
  • 1.200 ha Steinosbt
  • 610 ha Kernobst
  • 10 ha Walnüsse
  • 10 ha Haselnüsse

Von Rheinhausen im Landkreis Emmendingen bis Eptingen im Baselbiet
120 km am Rhein entlang und hinein in die Schweiz
zieht sich das Obstanbaugebiet der Obstregion Süd.

Am Kaiserstuhl, im Oberrheingebiet, in den Städten Emmendingen und Freiburg,
im Markgräflerland, im Dreiländereck Lörrach und Basel,
hier wird überall Obst angebaut, vermarktet und konsumiert.

Die Obstbauern gestalten und erhalten diese einmalige Kulturlandschaft.


Aktuelle Entwicklungen 2019

Das Volksbegehren pro Biene in Baden-Württemberg bedroht die regionale Landwirtschaft durch eine Gesetzesänderung, die die regionale Produktion von Obst in unserem Gebiet fast unmöglich machen würde.

Die Obstbauern in der Region stehen für Artenvielfalt, regionales Obst und die Gestaltung der Kulturlandschaft am Kaiserstuhl, in der Rheinebene, in der Vorbergzone des Schwarzwaldes und im Markgräflerland.

Informieren Sie sich über die Arbeit der Obstbauern und die Auswirkungen des Volksbegehrens

Fußleiste