Service-Navigation

Suchfunktion

Kulturführung Obstbau Rundschreiben Nr. 3 2019

Datum: 11.03.2019

Wetter und Entwicklung

Nach einer ungewöhnlichen Wärmephase. Jeder dachte schon an Frühling oder Sommer. Kam ein Kälteeinbruch mit stürmischem Wind und orkanartigen Böen. Manche Folientunnel hielten dem nicht stand. In den Erdbeertunneln begann das Blütenschieben. Mandeln, Aprikosen und Pfirsiche (beginnen mit der Blüte) blühen. Myrobalane blühen und Zwetschgen in frühen Lagen zeigen grüne Spitzen. Das Knospenschwellen bei Süßkirschen hat begonnen. Auch beim Kernobst ist der Knospenaufbruch (Collina, Birnen) im Gange. Die Blütenentwicklung geht voran. Hoffen wir auf eine „frühe“ Blüte ohne nachfolgenden Frost. Heute ist es eher kalt, regnerisch und stürmisch. Die Aussichten für die nächsten Tage melden tagsüber weiterhin um die 10°C (durch den Wind ist es eindeutig kühler) und regnerisch. Bei Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt verzögert sich die Blütenentwicklung hoffentlich etwas.

Erhöhung Mitgliedsbeitrag AEO Freiburg

Durch die Beitragserhöhung des Grundbeitrages von 20 auf 35 € pro Betrieb beim LVEO BW sind wir auch beim AEO Freiburg gezwungen den Mitgliedsbeitrag zu erhöhen. Auch der Zusatzbeitrag pro ha von 1,25 € (für uns <1.000 €, 2016 und 2017 haben wir jeweils freiwillig 2.000 € überwiesen) für die Öffentlichkeitsarbeit der Bundesfachgruppe wird vom AEO Freiburg bezahlt. Da wir seit Gründung in den 1970iger Jahren die Beiträge nach Betrieb und nicht nach Größe des Betriebes (Grundbeitrag + Hektar-Beitrag) erheben, ist nun für alle eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages um 10 € von 25 auf 35 € notwendig. Gleichzeitig senken wir wegen dem Wechsel zu einem neuen Anbieter, die Kosten für das Pflanzenschutz-Fax von 12 auf 5 €. Ich denke dadurch ergeben sich für die meisten Mitglieder keine überhöhten Mehrkosten. Der Preis für das Zeitschriften-Abo Obst+Garten steigt ab 2019 um 2 € auf 33 €. Der Preis für das Obstbau-Abo bleibt stabil bei 70 €.

Neue Kosten AEO Freiburg inklusive PS-Fax und Zeitschriften-Abo

Im April 2019 werden die AEO-Beiträge und Kosten für die Zeitschriftenabos, die über den AEO Freiburg laufen, bei Ihnen per SEPA-Lastschrift eingezogen. Den genauen Termin teile ich Ihnen im dann aktuellen Rundschreiben mit. Bitte melden Sie mir noch eventuelle Kontoveränderungen zeitnah, damit keine unnötigen Kosten entstehen. Da sich die Kosten verändert haben, hier eine Gegenüberstellung der alten und neuen Kosten. Mitglieder, die nicht per Mail oder Fax bedient werden können, erhalten noch einmal einmalig ein Anschreiben per Post. Denken Sie daran, Kündigungen der Zeitschriften-Abos gehen nur zum Ende eines Jahres und müssen spätestens bis Ende November bei mir eingehen.

                                            ALT           NEU

AEO-Beitrag/Mitgliedschaft   25,00 €     35,00 €

Obst u. Garten (Zeitschrift)  31,00 €     33,00 €

Obstbau (Fachzeitschrift)     70,00 €     70,00 €

Pflanzenschutzfax               12,00 €       5,00 €

Noch wenige Plätze am 27.03.2019 frei – weitere Anmeldungen gelten danach für Do 28.03.2019

Mittwoch, 27. März 2019 9-12 Uhr Workshop 1. Gruppe u. 13-16 Uhr 2. Gruppe Workshop

(jeweils max. 25 Teilnehmer) Nutzen Sie die Möglichkeit! Melden Sie sich an! Das Thema geht jeden an!

Ort: Winzerschopf Freiburg-Opfingen

Durchführung: als Workshop mit Anmeldung

Referenten: Michael Glaser und Roland Bahmer, LTZ Augustenberg inkl. Geräteprüfstand

Thema: Applikationstechnik, Theoretische Grundlagen (Abdriftminderung, Abstandsauflagen, Düsen- und Gerätetechnik), Prüfstand für Geräte, Praxistest verschiedener Möglichkeiten in der Anlage

Inklusive Ausstellung regionaler Händler und Hersteller mit Ihren Geräten

Anmeldung: Name, Betrieb, Ort und Wunsch Vormittag oder Nachmittag bis 15. März 2019 bei Stefanie.Lapcik@lkbh.de oder per Fax 0761/2187-775836 melden

Unkostenbeitrag: 15 €/Person, zahlbar vor Ort

Bei weiteren Anmeldungen, wird am Donnerstag, 28. März 2019 ein weiterer halber oder ganzer Tag angeboten! Zuerst füllen wir dann den Vormittagstermin am 28. März 2019 ab 9 Uhr auf!!

Düngung

Durch die lange Trockenheit 2018 gingen die Bäume und Sträucher teilweise schlecht versorgt in den Winter. Deshalb ist 2019 die schnell wirksame Startdüngung sehr wichtig. Durch den Regen der letzten Wochen und die Erwärmung des Bodens startete die Mineralisierung im Boden. Doch die Nährstoffe sind wahrscheinlich weder ausreichend, noch schnell verfügbar.

Baumobst - Mitte Feb. (1,5-2 kg/Ar=30-40 kg Rein-N/ha) war die 1. Kalkstickstoffdüngung sinnvoll, da diese erst 90 Tage später zur Verfügung steht. Bei hohen ph-Werten ist schwefelsaures Ammoniak (1,5-3 kg/Ar=30-60 kg Rein-N/ha) zum Feb/März angeraten, dort dauert es 2-6 Wochen, je nach Bodentemperatur bis zur Verfügbarkeit. Je nach Blüten-/Fruchtansatz ist nach der Blüte eine weitere Düngung (NH3-NH4-Kombi) notwendig.

Strauchbeeren zw. Austrieb und Blüte sollten 2,5 dt Kalkstickstoff/ha=50 kg Rein-N/ha zur Verfügung stehen. Die Ausbringung wäre dieses Jahr schon im Jan notwendig gewesen. Jetzt hilft noch Kalkammonsalpeter 2 dt /ha=54 kg N/ha oder Nitrophoska Perfect 3 dt/ha=45 kg N/ha

Laut neuer Düngeverordnung bzw. Zertifizierung dürfen max. 80 kg N/ha Steinobst, Strauchbeeren, 60 kg N/ha Kernobst, Erdbeeren ausgebracht werden. Wobei bei der Ausbringung >50 kg N/ha oder > 30 Kg P/ha eine Düngebedarfsermittlung (Erdbeeren) oder eine Begründung (Zertifizierung) Warum mehr ausgebracht wird erwartet wird. (Nähere Infos unter www.duengung-bw.de und im aktuellen Zertifzierungsordner. Denken Sie an die Bodenuntersuchung (K/P/Mg/Bor alle 4 Jahre, GWH alle 2 Jahre)

Schnitt

Kontrollieren Sie vor dem Schnitt den Blütenansatz und das Triebwachstum. Nach 2018 ist er natürlich bei manchen Bäumen extrem niedrig. Ein Qualitätsschnitt durch das Entfernen hängender und überflüssiger Blütenknospen ist auch eine Form der Ausdünnung. Manche Kirschensorten, besonders auf GiSelA 5 brauchen schon früh einen Triebfördernden Schnitt um nicht vorzeitig zu vergreisen.

IP-Termine 2019 Matthias Bernhart, Tel. 0781/8057106, matthias.bernhart@ortenaukreis.de

Erster IP-Termin am Dienstag 19. März

9.00-10.30 Uhr Königschaffhausen

13.30-15.00 Uhr Laufen

In eigener Sache – wegen Knieverletzung momentan kein Außendienst

Ab sofort bis zum 24. März 2019 bin ich krankgeschrieben und arbeite sporadisch von zu Hause. Bin also nur per Mail oder telefonisch erreichbar.

Mit stürmischen Grüßen

Stefanie Lapcik
Obst- und Gartenbauberatung

Fußleiste