Pflanzenschutz-Hinweis Gemüsebau Südbaden 2021 (KW 11)

Kohlrüssler
Der Zuflug der Kohltrieb- und Rapsstängelrüssler ist zurückgegangen. An warmen, trockenen Tage können aber immer noch Käfer unterwegs sein. Kohlkulturen, auch Jungpflanzen im Gewächshaus und im Freien, müssen weiterhin geschützt werden - am sichersten mit Vlies- oder Netzabdeckung.


Blattläuse an Schnittlauch
In mehreren Betrieben sind an Schnittlauch im Gewächshaus Zwiebelblattläuse zu finden. Die dunkelbraunen, glänzenden Blattläuse sitzen in dichten Kolonien am unteren Ende der Röhren. Wenn die Pflanzen nicht nach dem Abernten sowieso auf dem Kompost landen, soll-ten die Läuse bekämpft werden. Sie können sonst den Schnittlauch sehr schwächen.

Neotoxoptera formosana Zwiebelblattlaus an Schnittlauch
Bild: Zwiebelblattläuse an Schnittlauch. Geflügelte Tiere (oben rechts) haben eine auffällige Flügel-zeichnung.

Lauchminierfliege
Im Freiland hat der Flug der Lauchminierfliegen noch nicht begonnen. Und der Wetterbericht lässt das auf absehbare Zeit auch nicht erwarten. In Gewächshäusern, in denen Schnittlauch steht, schlüpfen die Tiere allerdings schon seit einigen Wochen aus den Puppen, die in Boden, Ballen oder Töpfen überwintert haben. Sie treiben sich in der näheren Umgebung herum. Jungpflanzen von Lauch oder Gemüsezwie-beln im oder am Gewächshaus werden mit Eiern belegt und dienen so der Verbreitung des Schädlings. Sie sollten mit Vlies oder 0,8-mm-Netz bedeckt oder vor dem Pflanzen mit ge-eigneten Mitteln behandelt werden (z. B. Minecto One, NeemAzal-T/S, SpinTor in Lauch und Trockenzwiebel in Freiland). Oder man bekämpft die Lauchminierfliegen gleich am Schnitt-lauch (z. B. Karate Zeon, SpinTor im Freiland und Gewächshaus, Wartezeit=7 Tage). Pflanzenschutzmittel, die in einer Gemüsekultur zugelassen sind, dürfen – unter Berücksichtigung der Anwendungshinweise und Auflagen - grundsätzlich auch in der Jungpflanzenanzucht ein-gesetzt werden. Allerdings sind die in Lauch und Zwiebeln gegen Lauchminierfliege brauch-baren Mittel nur im Gewächshaus zugelassen.

Kohlfliege
Von der Kohlfliege ist zwar noch keine Spur zu sehen. Aber für Anbausätze, die ab jetzt ge-pflanzt werden, besteht die Gefahr, dass sie in eine Phase mit viel Eiablage der Kohlfliege geraten, bevor sie aus der empfindlichen Größe herausgewachsen sind. Erst drei bis vier Wochen nach dem Setzen sind die Pflanzen so groß, dass ihnen die Kohlfliegenmaden nicht mehr viel anhaben könne. Wenn nicht sicher ist, ob sie bis dahin durchgehend durch eine Abdeckung mit Vlies oder Netz geschützt sind, sollten die Jungpflanzen vorbeugend behan-delt werden. SpinTor ist zugelassen in allen Kohlarten in der Anzucht im Gewächshaus (nicht nur in Blumen- und Kopfkohle, wie unser „Heft“ behauptet). Außerdem wurde eine Notfallzulassung erteilt für Verimark in Jungpflanzen von Blumen- und Kopfkohle (siehe unten). Beide Mittel haben eine Wirkung von ca. drei Wochen gegen die Kohlfliege.

Zulassungen
Mit dem Wirkstoff Metalaxyl-M gebeiztes Saatgut darf voraussichtlich ab dem 01.06.2021 nicht mehr im Freiland ausgesät werden. Das betrifft u. a. die Mittel Maxim XL und Wakil XL. Grund für das Verbot ist eine mögliche toxische Wirkung für Vögel und Säugetiere, die be-handeltes Saatgut fressen. Das so behandelte Saatgut darf aber weiterhin im Gewächshaus ausgesät und die Pflanzen später ins Freiland verbracht werden. Außerdem gibt es keine Einschränkung für die Spritzanwendung von Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Me-talaxyl-M. (z. B. Ridomil Gold MZ, Folpan Gold).
Für folgende Mittel wurden Notfallzulassungen (Art. 53) erteilt:
Proman (500 g/l Motobromuron) in Feldsalat gegen Unkräuter, 10 ml/Ar unmittelbar nach der Saat. Wartezeit (Gewächshaus)=60 Tage, Wartezeit (Freiland) = 42 Tage. Dauer der Zulas-sung: 26.02. bis 25.06.2021.
Verimark (200 g/l Cyantraniliprole) in Jungpflanzen von Blumenkohle und Kopfkohle gegen Kohlfliege. Anwendung im Gewächshaus auf vollständig versiegelten Flächen (NZ113) im Gießverfahren mit 15 ml/1000 Pflanzen. Wartezeit (Gewächshaus)=F. Dauer der Zulassung: 11.03. bis 08.07.2021.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung