Service-Navigation

Suchfunktion

Kulturführung Obstbau Rundschreiben Nr. 12 2019

Datum: 17.09.2019

Wetter und Reifeverlauf

Das spätsommerliche Wetter mit relativ wenig Niederschlägen setzt sich fort. Einer gewissen Abkühlung in den nächsten Tagen, folgen zum Wochenende schon wieder wärmere Temperaturen. Gala und Elstar sind abgeerntet. Pinova, Rubinette, Jonagold, Topaz, Boskoop kann gut gefärbte Ware ausgepflückt werden. Abate Fetel, Bosc’s und Alexander Lucas durchpflücken. Gelbe Ware vermeiden! Bei den Zwetschgen gibt es letzte Top, Presenta und Topend.

Workshop ‚Social Media in der Landwirtschaft‘

Am Donnerstag, 07. November 2019 von 9-12 und 13-16 Uhr bietet die Obstregion Süd e.V. zwei ‚Social Media Workshops‘ auf der Hochburg, Landwirtschaftliches Bildungszentrum, Hochburg 7, 79312 Emmendingen, an. Während der jeweils 3stündigen Workshops erfahren Sie (max. 15 Teilnehmer pro Workshop) am PC, wie Social Media (Vernetzung digitaler Medien und Methoden im Internet) in der Landwirtschaft funktioniert. Die Referentin Jutta Zeisset, Weisweil, ist eine versierte Social Media Expertin. Die gelernte Zierpflanzengärtnerin mit Abschluss zum Social Media und Online Marketing Manager an der TU Graz, betreibt ein MuseumsCafé mit Hofladen. Außerdem ist sie bundesweit als Social Media Trainerin für kleine und mittelständische Unternehmen in der Landwirtschaft unterwegs. Das Internet ist für uns mittlerweile so präsent und selbstverständlich, wie das Atmen. Der gekonnte Umgang mit dieser Kommunikationsplattform, gerade auch für Marketingzwecke für Ihren Betrieb ist ein absolutes Muss! Für Werbe- und Vermarktungszwecke, aber auch als Informationsmedium bietet das Internet eine Fülle von Möglichkeiten. Sie alle machen einen hervorragenden Job und bieten ein einwandfreies Produkt. Und das sollten alle wissen, besonders potentielle Kunden. Geben Sie Ihrem Betrieb eine Stimme, ein Bild und vernetzen Sie sich mit der Zukunft.

Anmeldung ab sofort bei Stefanie.Lapcik@lkbh.de, Tel. 0761/2187-5836, Fax 0761/2187-775836. Bitte mit Namen, Betrieb, Adresse, Ort und gewünschtem Termin (9-12 oder 13-16 Uhr) anmelden.

Kosten: 40 € pro Person, zahlbar nach Anmeldung und Zusendung der Rechnung.

Volksbegehren pro Biene – Start am 24. September 2019

LBV, BLHV und LVEO haben eine Versandaktion bzw. einen Appell an die Abgeordneten des Landtags mit Postkarten (Bestellung über die AEO’s, also bei mir) oder per Fax (Faxvorlage) initiiert. Abrufbar sind die Vorlagen und eine Adressliste der Landtagsabgeordneten unter www.lbv-bw.de

Am 24. September 2019 kann die Unterschriftenaktion für das Volksbegehren ‚pro Biene‘ starten. Nicht nur an Ständen überall im Land, sondern auch bei den Gemeinden auf dem Rathaus, kann dann unterschrieben werden. Sprechen Sie Ihre Gemeinde an, ob Sie Infomaterial zu den Auswirkungen des Volksbegehrens auslegen/aufhängen dürfen. Auch ein Gemeinderat kann sich grundsätzlich gegen die Unterstützung des Gesetzentwurfes aussprechen. Ein Volksantrag (ist in Vorbereitung, 40.000 Unterschriften) mit unseren Forderungen, Eckpunkten und Hinweisen, kann das Volksbegehren nicht verhindern und ist auch nicht verbindlich, geht aber in den Landtag zur Debatte. Es ist wichtig unseren Abgeordneten und der Bevölkerung unsere Ängste und Bedenken mitzuteilen.

Mit motivierten Grüßen

Stefanie Lapcik
Obst- und Gartenbauberatung

Fußleiste