Service-Navigation

Suchfunktion

Kulturführung Obstbau Rundschreiben Nr. 6 2019

Datum: 03.05.2019

Wetter und Entwicklung

Der April hat mal wirklich gehalten, was er ansonsten nur verspricht. Leider waren die Niederschläge noch nicht ausreichend um das Defizit von 2018 aufzufüllen. Am Wochenende werden tagsüber meist nur einstellige Temperaturen erreicht und nachts besteht noch einmal Frostgefahr. Selbst Schneefall bis 400 m NN ist vorhergesagt.

Die Birnen sind bei 7-10 mm. Im Apfel gibt es noch vereinzelte Nachblüher. Kirschen haben schon eine Größe von bis zu 15 mm. Bei den Zwetschgen hat der Nachblütefruchtfall in manchen Lagen verstärkt zugeschlagen, die Witterung in der Nachblütephase war einfach zu schlecht. Teilweise zeigen die Bäume Alternanz wegen des hohen Ertrages vom letzten Jahr. Durch den Trocken- und Hitzestress des letzten Jahres, sieht man auch die Probleme bei der Fruchtbildung. Die vielen Doppel- oder sogar Dreifachfrüchte im Steinobst sind auffällig.

Frostschutzmaßnahmen

Allgemeine Frostschutzmaßnahmen, wie kurzmulchen der Fahrgassen, Nutzung der Unterkronen-beregnung bei Steinobst, Schließung der Hagelnetze und Überdachungen, sollten beachtet werden. Dabei gilt es abzuwägen, ob das bewölkte kühle Wetter in Kombination mit dem Witterungsschutz nicht zu verstärktem Blüten/Fruchtfall führt. Gerade kleine Früchte sind anfälliger für Frost.

Berostungsminderung, Fruchtvergrößerung, Triebstauchung, Ausdünnung

Apfel Gibberelline abgehende Blüte (GIBB Plus 0,5 l/ha, Regulex 10 SG 0,05 kg/ha(1-3 x im Abstand von 7-12 Tagen). Promalin (Gibb+BA Förderung Fruchtgröße) 0,25 l/hamKh (max. 4 Anwendungen bis 2. Fruchtfallphase).

Regalis/Kudos-Einsatz Splitting 2 x 1,2 kg/ha bei 5-10 cm Neutrieb und nach 3-5 Wochen erneut. Keine Mischung mit Akariziden, Azolen und Blattdünger, Gibberelline und Ethephon (min. 5 Tage Abstand).

Ausdünnen - Bewerten Sie den Fruchtansatz ihrer Bäume. NAA+BA fördert die Wirkung der Ausdünnung. Danach noch ein Brevis-Einsatz wäre dieses Jahr eindeutig zuviel.

IP-Termine 2019 Matthias Bernhart, Tel. 0781/8057106, matthias.bernhart@ortenaukreis.de

Nächste IP-Termine am Dienstag 21. Mai

9.00-10.30 Uhr Königschaffhausen

13.30-15.00 Uhr Laufen

Breitenhoftagung in der Schweiz – Treffen der Steinobstbranche

Sonntag, 26. Mai 2019 ab 9.30 Uhr Breitenhoftagung CH-4451 Wintersingen, Themen: Wildbienen, Konsum steigern durch Qualität, Bio-Zwetschgen unter Witterungsschutz, www.agroscope.ch

In eigener Sache – Urlaub 09.-19. Mai 2019

Nach meiner langen Krankphase, bin ich nun endlich wieder mobil. Den schon lange gebuchten Urlaub konnte ich nicht verschieben oder stornieren. Deshalb fehle ich noch einmal 11 Tage im Mai.

Mit fröhlichen Urlaubsgrüßen

Stefanie Lapcik
Obst- und Gartenbauberatung

Fußleiste